Usbekistan Usbekistan Usbekistan

Leben und Arbeiten in Usbekistan

Am Samstag, den 18.Juli fand in unserem Kitap-Büchercafé ein Vortrag über Leben und Arbeiten in Usbekistan statt.

Den Vortrag hielt dankenswerterweise eine befreundete Lehrerin, die in Taschkent, der Hauptstadt Usbekistans, Deutschunterricht erteilt.

Nach fast pünktlichen Beginn um 18:00 Uhr c.t. lernten wir zunächst einmal Geschichte und Verlauf der vielen unterschiedlichen "Seidenstraßen" kennen.

Daran schloss sich an ein Überblick über die bewegte Geschichte Usbekistans, die wiederum zu den vielen unterschiedlichen Nationalitäten der heutigen Bevölkerung führte, was mit vielen eindrucksvollen Bildern dargestellt wurde.

Ebenso großartig waren die Bilddokumente der verschiedenen Landschaftszonen Usbekistans, mit Wüsten, Steppen, Gebirgen und auch fruchtbaren Tälern.

Insbesondere aber die großartigen Fotos der architektonischen Sehenswürdigkeiten (Koranschulen, Moscheen, Denkmale) in den Städten Taschkent, Samarkand, und Buchara werden allen Teilnehmern in bleibender Erinnerung bleiben.

Mit der Fülle des dargebotenen Stoffes hätte man sicher gut und gerne drei Vortragsabende bestreiten können, dennoch harrten fast alle Teilnehmer (das Büchercafé war bis auf die letzte Sitz- und Stehmöglichkeit gefüllt) bis zum Ende des Vortrags gegen 21:30 Uhr aus.